Schlossparkbrücke in Berlin-Charlottenburg: Die Hohe Brücke

16. Nov.2008 um 3:20 am | Veröffentlicht in 4 Brücken, Brücken in Deutschland, EUROPA, Geschichte, Kultur, Stahlbrücke | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , ,
ponton

Schlossbrücke: Auflager vom Ufer aus gesehen Quelle: ponton

ponton

Ansicht Hohe Brücke (1802) mit Schloss Charlottenburg im Hintergrund Quelle: ponton

Nach der Jungefernbrücke in Berlin-Mitte ist die Schlossparkbrücke, auch hohe Brücke, im Schlosspark des Charlottenburger Schlosses in Berlin (1802) die zweitälteste erhaltene Stahlbrücke in Berlin. Beide Brücken werden als Fußgängerbrücken genutzt.

Genau wie die nicht mehr erhalten gebliebene Brücke über das Striegauer Wasser in Lasaan, die erste mit Fuhrwerken befahrene Bogenbrücke in Deutschland, wurde die Hohe Brücke in der Königlichen Eisengießerei Malapane gegossen. Sie entstand schon 1800, wurde aber erst 1802 im Schlosspark erbaut, weil sich die Konstruktion der Fundamente verzögerte. Sie ist 11,90 m lang und vier Meter breit. Lediglich das Geländer wurde 1832 verändert um die Sicherheit zu erhöhen.

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: