Forth Road Bridge

18. Jan.2009 um 3:39 am | Veröffentlicht in 1, Brücken in UK, Ermüdung, EUROPA, Monitoring, Sanierung, Stahlbrücke | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , ,
ponton

Forth Road Bridge Quelle: ponton

Die Gezeiten machen sich bemerkbar am Forth River in Schottland. Das machte die Überfahrt von Queensferry nach Edinburgh bei stetig wachsendem Verkehrsaufkommen in vergangenen Jahrhunderten langsam und manchmal gefährlich. Am 4. März 1890 wurde die berühmte Nachbarin, die Firth of Forth Eisenbahnbrücke, mit dem Einschlagen des letzten Goldenen Niets durch Seine kgl. Hoheit Edward Prince of Wales formal vollendet. Es brauchte noch weitere 74 Jahre, bis es auch eine Straßenbrücke geben sollte. Der Flyer FORTH BRIDGES informiert über die Fakten:

Als die Forth Straßenbrücke 1964 durch Her Majesty Königin Elisabeth II eröffnet wurde, war sie mit ihrer Gesamtlänge von über 2,5 km die längste Hängebrücke Europas. Die Mittelöffnung der Brücke hat die spektakuläre Spannweite zwischen den Pylonen von mehr als einem km (3300 ft.). Die beiden Seitenöffnungen überspannen 480 m (1340 m). Sie sind von den Rampenzufahrten flankiert.

Ansicht der Straßenbrücke von North Queensferry aus

Ansicht der Straßenbrücke bei Ebbe von North Queensferry aus

Die tragenden Kabel sind im Felsen mit Hilfe massiver Keile rückverankert. Der Durchmesser der Kabel beträgt 610 mm (2 ft.). Die Pylone sind 156 m (512 ft.) hoch, die Kabelhöhendifferenz zwischen den Pylonen ~91 m (300 ft.). Die Durchfahrtshöhe für die Schiffe ist dicht neben den Pylonen 46 m und in Brückenmitte 50 m. Die beschriebenen Parameter geben der Brücke Schlankheit und Eleganz. Die zwei Spuren in jeder Richtung (7,3 m) sind von 2,74 m breiten Fußgänger-/Radwegen flankiert. Beim Bau der Hängebrücke mit Stahlfachwerkfahrbahnträgern wurden 39000 t Stahl und 115 000 Kubikmeter Beton verbaut

Seit die Brücke eröffnet wurde, stiegen die zulässigen Verkehrslasten auf Großbritanniens Straßen von 24 auf 44 t. Um diese Lasten und die größere Verkehrsdichte ertragen zu können und die Lebensdauer der Brücke zu verlängern, wurden in den letzten Jahren mehrere Teile der Brücke verstärkt [1].

Zur Überwachung der Brücke und zum Lokalisieren eventueller Drahtbrüche in den Tragkabeln wurde im August 2006 ein akustisches Monitoring System installiert. Eine weitere Maßnahme des Erhaltungsprogramms,begonnen 2006, besteht in der Feuchtereduzierung in den Haupttragkabeln auf unter 40%, um die Korrosionsrate niedrig zu halten. Im Rahmen dieser Maßnahme sollen auch korrodierte Kabeldrähte saniert werden[2].

Die Brücke wird in beide Richtungen nachts vollständig gesperrt sein: jeweils von 00:30 and 03:30 Uhr am 20- 23. Januar 2009 und 27-30. Januar 2009. Grund dafür ist die Demontage einer Schutzkonstruktion am Südpylon, die während des gerade erfolgten Anstriches die Fahrbahn vor herabfallenden Gegenständen geschützt hat [Forth Estuary Transportation Authority].

Quellen:

[1] Flyer des Forth Bridges Visitors centers

[2] Wikipedia: Forth Road Bridge, scited 18.01.09

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: