Rodenkirchen: Rheinbrücke (1941)

25. Aug.2009 um 3:19 am | Veröffentlicht in 1, Brücken in Deutschland, Leonhardt, Rheinbrücken, Stahlbrücke | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,
Ansicht der beiden Stahlportale dere Rodenkirchener Brücke

Ansicht der beiden Stahlportale der Rodenkirchener Brücke

Rodenkirchener Brücke: Mittelpylon-genietet

Rodenkirchener Brücke: Mittelpylon-genietet

Zwei gewaltige Portale tragen als Pylone die Seile der Autobahnbrücke der BAB 4 (E40) südlich von Köln bei km 683 über den Rhein. [1] Die ursprüngliche Rodenkirchener Brücke wurde 1941 nach einem Entwurf von Paul Bonatz und der Planung durch Fritz Leonhardt errichtet . Zu diesem Zeitpunkt war sie die größte Hängebrücke Europas und erste Autobahnbrücke über den Rhein. Schon kurz später, am 14. Januar 1945 bei einem Luftangriff wieder zerstört.[2]

Die Autobahnbrücke, die damals nur halb so breit war wie heute, wurde 1954 als genietete Brückenkonstruktion wieder aufgebaut. Die Portale wurden wiederverwendet und die Fahrbahn als deutlich leichtere Alternative neu gebaut. 1990/1991 begann man einen Erweiterungsbau nördlich des vorhandenen Überbaus.  Der jeweils nördliche Pylon wurde zum Mittelpylon. Auf einer Breite von 56,6 Metern sind heute je Fahrtrichtung 3 Richtungsfahrbahnen, je ein Standstreifen sowie Rad- und Fußgängerweg angeordnet. Die Brücke überspannt den hier ca. 300 m breiten Rhein und ist 567 m lang. [1] Damit hat sie eine deutlich größere Spannweite als die nur 409 m lange Hohenzollernbrücke über den Rhein am Kölner Hauptbahnhof.

Rodenkirchener Brücke: nord-östlicher geschweißter Pylon

Rodenkirchener Brücke: nord-östlicher geschweißter Pylon

Der Abstand zwischen den Portalen beträgt 378 m. Die stählernen Pylone der Portale  haben eine Höhe von 59,4 Meter und einen Achsabstand von 26,4 Meter. Die Abmessungen betragen maximal 3,6 m x 4,5 m.[1]

Die Seile einer Hängebrücke sind wie auch die gesamte Konstruktion nach der Deutschen Norm DIN 1076 alle sechs Jahre einer Hauptuntersuchung zu unterziehen. Verantwortlich für Bundesautobahnen ist die Bundesanstalt für Straßenwesen, die die Aufgaben jedoch an kompetentes und in der Regel geschultes Personal in den Länderbetrieben oder kompetenten Ingenieurbüros weiterdelegieren kann. Für die Rodenkirchener Brücke ist der Landesbetrieb NRW zuständig und hat 2006-2007 die Reparaturen an den Fahrbahnübergangskonstruktionen durchgeführt. [3]

Quellen:

[1] de.Wikipedia/ Rodenkirchener Brücke, zitiert am 24.08.09

[2] Rodenkirchener_Brücke, zitiert am 24.08.09

[3] Straßen.NRW , zitiert am 24.08.09

[4] weitere Fotos bei Bilderbuch Köln

Rodenkirchener Brücke: Hängeranschlussdetail

Rodenkirchener Brücke: Hängeranschlussdetail

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: