Pontonbrücke neben der Meiningenbrücke (1980) und Ersatzneubau (geplant)

11. Jan.2010 um 3:33 am | Veröffentlicht in 1, Brücken in Deutschland, Ersatzneubau | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,

ponton-Meiningenbrücke-sued
Ponton neben der Meiningenbrücke Südende

ponton-meiningenbrucke
ponton neben der Meiningenbrucke-Nordende

Im Sommer wird der derzeit nicht aktive Ponton neben der alten Meiningenbrücke parallel zur alten Brücke eingeschwommen und dient als Fahrspur von Zingst auf das Festland. Die Hydraulik senkt sich auf die Zufahrtsspuren ab.

Neben PKW´s dürfen auch LKW´s die Ponton-Brücke benutzen, sie müssen sich jedoch gemäß Verkehrsschild genau nach den Vorschriften für den Abstand untereinander richten. Maximal 20 t dürfen die LKW´s wiegen und der Mindestabstand zwischen den LKW´s muss 30 m betragen.

Um die Zufahrt auf die Brücken zu regeln, gibt es zwei Ampeln auf der Zingster Zufahrt.

zufahrt-auf-die-pontonbrucke neben der Meiningenbrücke
Zufahrt auf die Pontonbrucke neben der Meiningenbrücke

Die Pontonbrücke (135 m) bildet zusammen mit einer Behelfsbrücke  (100m) seit 1980 die Fahrspur Richtung Barth. Auf der Nordseite ist der Ponton mit  einer Hubklappe für den Schiffsverkehr in den Bodden versehen. [3]

Der Ersatzneubau für die Meiningenbrücke und ihren parallel verlaufenden Ponton wird schon seit Jahren geplant. Es wird wieder eine relativ flach über dem Wasserspigel verlaufende Brücke mit Huböffnung geben [s. Entwurf in 2].

Bereits 08/2005 meldete der Zingster Strandbote die Planung  von Voruntersuchungen in Form von Baugrunduntersuchungen, wie Bohrungen für den Ersatzneubau der Meiningenbrücke + im Intersesse der Allgemeinheit [1].

Pontonbrücke neben der Meiningenbrücke

Unterauftragnehmer für die Hydraulik der Hubbrücke für die Zufahrt in den Bodden wird die Roggentiner Dr. Roschig-GmbH sein. Sie ist verantwortlich für die Hydraulikaggregate mit 4 x 22 kW, 2 Hubzylinder 380/280×4000 sowie die zugehörigen diversen Nebenfunktionen. Als Auftraggeber wird neben den lokalen Verwaltungen das Ingenieurbüro IB Grassl Greifswald genennt [2].

Ein Zeitplan ist nicht bekannt, wer es weiß, kann es gern ergänzen. Derzeit ist noch nichts zu sehen von Bautätigkeiten.

Quellen:

[1] Zingster Strandbote, zitiert am 10.01.09

[2] Dr. Roschig-GmbH, zitiert am 10.01.09

[3] de. Wikipedia/ Meiningenbrücke,, zitiert am 10.01.09

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: