Schweiz: Ganterbrücke am Simplonpass (1980)

03. Sep.2009 um 3:32 am | Veröffentlicht in Brücken in der Schweiz, Spannbetonbrücke, Stahlbetonbrücken | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , ,

Ganterbrücke Pfeiler mit Beton verkleideten Schrägseilen

Ganterbrücke Schrägseilbrücke mit in Beton eingebetteten Seilen (Abspannsegel)

Ganterbrücke im Zuge der Simplonpassstraße

Ganterbrücke im Zuge der Simplonpassstraße

Die Ganterbrücke im Zuge der Simplonpassstraße im Schweizer Kanton Wallis ist auch 29 Jahre nach ihrem Bau noch die längste Brücke der Schweiz. Die 678 m lange Brücke überbrückt das Gantertal mit dem Flüsschen Ganter etwa 10 km südlich von Brig. Der Entwurf war statisch und konstruktiv eine Herausforderung, eine interessante Kontroverse zu den harmonischen Formen der grünen Berghänge. Die Brücke wurde 1976 bis 1980 gebaut. Die Hauptspannweite, d.h. das größte der acht  Brückenfelder überspannt 174 m und liegt genau in der Mitte der S-förmigen Brücke.(nach [1])

Statt der üblichen Schrägkabel verwendet der Designer  und Professor Christian Menn, der 20 Jahre, bis 1992, Statik und Konstruktion an der ETH Zürich lehrte,  eine schräge Spannbetonkonstruktion (Abspannsegel) zum Aufnehmen der Kräfte aus Eigengewicht der leicht gevouteten Fahrbahnkonstruktion und Verkehr und leitet sie über Umlenkpunkte auf die Pylone ab.

Mit den oberhalb der Fahrbahn verhältnismäßig kurzen Pylonen weist die Konstruktion schon sehr frühzeitig Komponenten einer Extradosed Bridge, einer Komposition aus Balkenbrücke und Schrägkabelbrücke, auf. Als erste Extradosed Bridge gilt die 1988 in Japan errichtete Odawara Blueway Bridge in Kanagawa.

Der Architekt Christian Menn, Jahrgang 1927, ist noch heute aktiv. Seine aktuellen Entwürfe werden in [2] vorgestellt: u.a. schlanke Schrägkabelbrücken mit nadelförmigem  bzw. spindelförmigem Pylon. Er entwirft Brücken, die wie auch die Ganterbrücke eine nicht geradlinige Fahrbahn hat oder deren Fahrbahnen in der Ebene im Bogen verlaufen und von nur einem Bogen oder hohen Mittelpylon von Schrägkabeln (beide geplant für die baldige Realisierung in Abu Dhabi) getragen werden. Einen weiteren Brückenentwurf hat Professor Menn für die Peacebridge über den hier 700 m breiten Niagara zwischen Buffalo (USA) und Ft. Erie (Kanada) eingereicht. Die Realisierung ist ab 2010 anvisiert, wohl aber noch nicht beschlossen. [2]

Auf der Website der Region Brig findet sich noch die Reaktion des immer nach Perfektion strebenden Konstrukteurs Professor Christian Menn anlässlich der Brückeneröffnung:

Als die Ganterbrücke Ende 1980 eröffnet wurde, erntete sie Anerkennung und Bewunderung. Im Film blickt ihr Konstrukteur aber kritisch auf sein Werk zurück: „Bei einem Entwurf, da sollte man so weit kommen, dass man sagen kann, ich muss nichts mehr hinzufügen, und ich kann auch nichts mehr wegnehmen. Und hier hätte ich noch etwas weggenommen, …“ [1]

Ab 2007 wurde die Brücke saniert. U.a. wurden filigrane Webnet-Seil-Netze angebracht, um den Brückensuizid zu verhindern ohne den architektonischen Gesamteindruck zu verändern.[3] Die Interalp-Bau informiert auf ihrer Website unter Referenzen von umfangreichen Sanierungen der  Pfeiler, Pylonen, Abspannsegel sowie von weiteren Maßnahmen an Brückenbelage, -abdichtungen und Fahrbahnübergängen.[4]

Quellen:

[1] Website von Brig-Belalp, zitiert am 02.09.09

[2] E. Brühwiler: Christian Menn’s recent bridge designs – Reducing structural elements to the simplest
solution, 5th NY Bridge Conference, 2009.

[3] Jakob AG, zitiert am 02.09.09.

[4] Interalp-Bau zitiert am 02.09.09.

Foto: Christian, vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: