Paris: Pont de Arcole (1854-1856)

01. Aug.2009 um 3:00 am | Veröffentlicht in Brücken in Frankreich, Eisenbrücken, Geschichte, Sanierung, Seinebrücken | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,
Pont de Arcole über die Seine in Paris

Pont de Arcole über die Seine in Paris

Fachwerkbogen des Pont de Arcole

Fachwerkbogen des Pont de Arcole

Als genieteter Bogen mit oben liegender Fahrbahn überspannt der Pont de Arcole den nördlichen Arm der Sein an der Insel Île de la Cité, unweit der Notre Dame. Die Brücke ist wegen der nahegelegenen Sehenswürdigkeiten viel von Touristen frequentiert, die in Blickrichtung Ost die zweite große Seineinsel Ile Saint Louis sehen können.

Auch diese Brücke wurde wie der Pont de Iena am Eiffelturm nach einer siegreichen Napoleonischen Schlacht während der Französischen Revolutionskriege (im ersten Koalitionskrieg) benannt: Der Pont d’Arcole war der Schauplatz der berühmten Schlacht von Pont d’Arcole am 15. bis17. November 1796 zwischen 19000 Französischen Soldaten unter der Führung Napoleon Bonapartes und 24000 Männern der Österreichischen Armee unter dem Kommando von Generalmajor Josef Frhr.v. Alvinczy. Die Franzosen gewannen die Schlacht.[1]

Anschlussdetails zwischen dem genieteten Bogen und der Fahrbahn

Anschlussdetails zwischen dem genieteten Bogen und der Fahrbahn

1828 wurde zunächst ein Fußgängerhängebrücke mit zwei 6 m breiten Spuren (historisches Gemälde bei en.wikipedia) über die Seine gebaut, die in den ersten zwei Jahren noch passerelle de Grève hieß [2]. Dann wurde sie nach der oben beschriebenen ruhmreichen Schlacht benannt. Die Brücke diente Touristen als Steg zwischen den Hotels am nördlichen Seineufer und der Île de la Cité.[1]

Schon 1854 erforderte der zunehmende Verkehr, insbesondere durch den Ausbau de Rue de Rivoli (auch bei Rivoli gewann Frankreich übrigens eine Schlacht: 14. und 16. Januar 1797) eine breitere Brücke. Der Pont de Arcole überspannt als erste und zudem besonders flache Brücke die 80 m der Seine als einfeldriger Bogen ohne Strompfeiler. Außerdem war sie eine besonders innovative Lösung, da statt des bewährten Gusseisens erstmals an der Seine das damals moderne Schweißeisen zum Einsatz kam.[1]

Am 16. Februar 1888 sackte die Brücke plötzlich 20 cm ab und musste verstärkt werden. Erst in den 1990ziger Jahren , zwischen 1994 und 1995 wurde die Brücke komplett saniert, mit Erneuerung der Fahrbahn und einem neuen Anstrich.

Quellen:

[1] en.wikipedia, zitiert am 31.07.09

[2] Paris.fr, zitiert am 31.07.09

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: