Teltowkanalbrücken in Berlin: Edenkobener Steg (1906)

24. Jul.2009 um 3:09 am | Veröffentlicht in 1, Brücken in Deutschland, Geschichte, Stahlbrücke, Teltowkanalbrücken | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,
Ansicht der Fußgängerbrücke Edenkobener Weg über den Teltowkanal

Ansicht der Fußgängerbrücke Edenkobener Weg über den Teltowkanal

Edenkobener Steg

Edenkobener Steg

Der Teltowkanal beginnt an der Grünauer Straße und zweigt dort von der Dahme ab. Er schlängelt sich rund 37 km durch die Stadt und mündet hinter dem Griebnitzsee an seinem tiefsten Punkt in die Havel. Der Teltowkanal wurde auf Betreiben des Teltower Bürgermeisters Landrat Ernst von Stubenrauch zwischen 1900 und 02.06.1906 gebaut. An der feierlichen Eröffnung nahm noch der Kaiser teil. Viele der Brücken und die historischen Teltowkanaltreidelanlagen wurden im zweiten Weltkrieg zerstört.

Attraktive historische Brückenbeleuchtung

Attraktive historische Brückenbeleuchtung

Nach etwa 20,18 km erreicht der Kanal den Edenkobener Steg. Die Durchfahrtsbreite des Teltowkanals ist am Edenkober Steg 21.00 m und die lichte Durchfahrtshöhe in der Mitte beträgt 7,37 m (Stand März 2009).[1]

Der Edenkobener Steg verläuft in Verlängerung der Albrechtstraße und verbindet die Ortsteile Südende und Lankwitz des Bezirks Steglitz-Zehlendorf (s. Kommentar 3). Wer entlang des Teltowkanals wandert, muss am Edenkobener Steg die Seite wechseln. Eine Treppe führt auf die Uferwege hinab. Die Beleuchtung, hier im Bild, hat eine für das heutige Berlin außergewöhnliche Erscheinung und erinnert an den Stil des beginnenden 20.Jh., wohl ein Original.

Der Edenkobener Steig ist eine einfeldrige genietete Fachwerkkonstruktion mit Holzbeplankung. Die geschwungene Form der außenliegenden Fachwerkträger entspricht der des Fußweges, der in etwa der halben Höhe von innen an die Vertikalstäbe des Fachwerks angeschlossen ist. Die genietete Bauweise und die Brückenbeleuchtung lassen mich vermuten, dass es noch eine der originalen Konstruktionen sein könnte.

Der attraktive Edenkobener Steg ersetzt eine Brücke die im Zuge der Albrechtstraße an dieser Stelle gestanden hat und die am Ende des zweiten Weltkrieges durch zurückweichende deutsche Truppen zerstört wurde, um das Vorrücken der russischen Truppen zu behindern. Nach [3] überbrückte der heutigen Edenkobener Steg eins der Hafenbecken am Teltowkanal und war damit ein Leinpfadsteg für die Treidelbahn. An den Hafenanlagen wurden Brücken über die Hafeneinfahrt gebaut, damit die Loks die Schiffe am Hafen vorbei ziehen konnten. [3]

Quellen:

[1] Wasser und Schifffahrtsamtes Berlin, zitiert am 23.07.09

[2] Sadtteilzeitung Schöneberg Februar´06, zitiert am 23.07.09

[3]Website Lichterfelde-Ost, zitiert am 24.07.09

Fotos: Christian, vielen Dank

Ansicht von der anderen Uferseite

Ansicht von der anderen Uferseite

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Auf der sehr schönen Website
    http://www.lichterfelde-ost.de/
    findet sich die interessante Information, dass es sich bei dem Steg um eine sogenannte „Leinpfadbrücke“ handelt. Das ist eine Brücke für die Treidelbahn. Diese Brücke hat ursprünglich ein Hafenbecken überspannt und wurde nach dem Krieg als Ersatz für die gesprengte ursprüngliche Kanalbrücke umgesetzt.

  2. @ Teltowkanalfahrer
    Vielen Dank für die Information, die ergänze ich gern im Artikel.

  3. Der Edenkobener Steg verbindet nicht die Stadbezirke Steglitz und Lankwitz, sondern die Ortsteile Südende und Lankwitz des Bezirks Steglitz-Zehlendorf.

    Südende ist der kleinste Ortsteil des alten Bezirks Steglitz, und beginnt östlich der Halskestraße.

  4. @ Lichterfelde-Ost: Vielen Dank für den Tipp, wird sofort für alle korrigiert, die nur den Artikel und nicht die Kommentare lesen, korrigiert. …völlig richtig, Lankwitz ist ja gar kein Stadtbezirk.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: