Stockholm: Strömbron, (Provisorium: 1928, 1946)

14. Jul.2009 um 3:00 am | Veröffentlicht in 1, Brücken in Schweden, Geschichte, Stahlbetonbrücken | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,
Centralbron

Strömbron 2009

Die Strömbron (Strömbrücke, benannt nach dem Namen der Für und Wider Sprecher für den Brückenbau Aström und  Ström, nicht nach dem (Wasser-)Strom [1]) ist ein Brückenviadukt in Zentral-Stockholm. Sie verbindet die Altstadt mit dem nördlichen Teil des Zentrums Norrmalm. Die Strömbron überbrückt den Norrström hier mit verschiedenen bekannten Gebäuden im Hintergrund, wie z.B. das Grand Hôtel oder die Skeppsholmskirken.

Obwohl schon im 19. Jahrhundert wegen des gestiegenen Verkehrsaufkommens hin und wieder die Diskussion für eine Brücke aufkam und wieder abgelehnt wurde, wurde die Brücke erstmals am 26. Mai 1928 innerhalb von 9 Stunden durch den Svea corps of engineers innerhalb von neun Stunden als Ponton Brücke erbaut. Grund für den Entschluss war die Verbreiterung der Norrbron. Die neue Pontonbrücke sollte inzwischen den Verkehr übernehmen. Als die Norrbro Ende August 1928 vollendet wurde, baute man die Brücke zurückgebaut und auf der breiteren Fahrbahn der alten Brücke konnte eine Geschwindigkeit von 20 km/h erlaubt werden.[1]

Strömbron

Strömbron

Die Brücke wird aus 11 Feldern Betonplattenbalken, aufgelagert auf Stahlträgern gebildet, die wiederum auf zehn Betonsockeln und den Widerlagern am Ufer auf Holzbalken aufliegen. Obwohl es wegen des heftigen Verkehrs notwendig  war, kam es erst 1m Herbst 1946 in einer dramatischen Abstimmung  der Stadtverordnetenversammlung mit 43 zu 39 zur Zustimmung die Brücke zu bauen. Sie sollte 20 m und 140 m lang [2] breit werden. Die Brücke gilt nach [1] auch 2007 noch als provisorische Brücke, die Holzbalken unter dem Betonsockel wurden untersucht und es konnten keine Schädigungen festgestellt werden. Also bleibt die Brücke bestehen. Im Sommer reihen sich Angler entlang der Brückengeländer und angeln Lachse und Forellen. Auch ihnen würde das Provisorium fehlen.

Quellen:

[1] en.wikipedia, zitiert am 12.06.09

[2] sw.wikipedia, zitiert am 12.06.09

22 november 1946

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: