Rheinbrücken: Deutzer Brücke

08. Apr.2009 um 3:00 am | Veröffentlicht in 1, Brücken in Deutschland, EUROPA, Geschichte, Rheinbrücken, Spannbetonbrücke, Stahlbrücke | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , ,
Ansicht der Deutzer Brücke von der Hohenzollernbrücke aus, im Hintergrund der Pfeiler der Severinbrücke

Ansicht der Deutzer Brücke von der Hohenzollernbrücke aus, im Hintergrund der Pfeiler der Severinbrücke

Untersicht der Deutzer Rheinbrücke: Stahl und Stahlbeton

Untersicht der Deutzer Rheinbrücke: Stahl und Stahlbeton

Die Deutzer Brücke in Köln überspannt den Rhein zwischen der Kölner Altstadt und dem Stadtteil Köln-Deutz. Der 20,6 m breite Stahlüberbau ist ein Nachkriegsbau und wurde 1947/48 gebaut.  Die Brücke folgt dem Momentenverlauf und wird vom Auflager zur Mitte der Spannweite hin schlanker. 1980 folgte eine Spannbetonbrücke mit identischer Sillouette als Zwilling zur Erweiterung auf insgesamt 32,6 m Breite. Die Brücke ist 437 m lang (Feldlängen: 132-184,45-121 m). Auf der Deutzer Brücke hat die Straßenbahn seit der Erweiterung ihr eigenes Gleisbett.

Stahlüberbau von 1948

Stahlüberbau von 1948

Geschichte

Die erste Brücke bauten die römischen Besatzer unter kaiser Konstantin bereits 310 als Holzbrücke auf Steinpfeilern. Erst um 950 m  wurden die letzten Reste der römischen Brücke abgerissen.

Zwischen 1913-15 wurde nach vorangegangenen Ponton- und Schiffsbrücken ine Stahlhängebrücke errichtet. Die 1935 nach dem Reichspäsidenten in Hindenburgbrücke umbenannte Brücke wurde 1939/40 von 18,20 auf 27,50 m verbreitert.  Schäden und hohe Verkehrslasten brachten die Brücke bei Reparaturarbeiten plötzlich am 28. Februar 1945 zu Einsturz.

Heutige Diskussion

Bei einer Bauwerksprüfung wurde festgestellt, dass ein umfangreicher Sanierungs- und Instandsetzungsbedarf besteht.

Die Stadt Köln ist als so genannter Baulastträger zur ständigen Unterhaltung ihrer vier Rheinbrücken verpflichtet. Dies erfolgt durch umfangreiche Bauwerksprüfungen, die alle drei Jahre wechselweise als Haupt- und Einfachprüfungen vorgenommen werden. Dabei geht es in erster Linie darum, die Verkehrssicherheit, die Standsicherheit und die Dauerhaftigkeit der Bauwerke festzustellen. Mit der Überprüfung der vier Kölner Rhein-Brücken hat das Amt für Brücken und Stadtbahnbau im März 2005 die „Arbeitsgemeinschaft Kölner Rheinbrücken“ beauftragt.[2]

Vom Sanierungsbedarf an der Deutzer Brücke sind insbesondere die bis zu 100 Jahre alten Rampenbauwerke betroffen. Die Sanierungskosten der gesamten Brücke werden auf 22 Millionen Euro geschätzt. Ein Ersatzbau wäre mit 25,8 Millionen Euro nur unwesentlich teurer. [nach 1 und 2]

ImMai 2008 meldet die Stadt Köln

Stahlbetonüberbau (erbaut 1980)

Stahlbetonüberbau (erbaut 1980)

Quellen:

[1] Colonipedia (31.03.09)

[2] Stadt Köln vom 27.05.08 (31.03.09

Fotos: meine

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: