Berlin: Alte Späthbrücke (1905)

01. Apr.2009 um 3:08 am | Veröffentlicht in 1, Brücken in Deutschland, EUROPA, Stahlbrücke | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , , , ,
Alte Späthbrücke

Alte Späthbrücke

Ansicht der gesperrten alten Späthrücke

Ansicht der gesperrten alten Späthrücke

Die alte Späthbrücke über den Berliner Teltowkanal ist gesperrt. Früher hat sie Treptow mit Neuköln verbunden. Der Autobahnbau bedeutete für die alte Späthstraße und mit ihr auch für die alte Späthbrücke endgültig das AUS. Eine neue Bogenbrücke, die neue Spätbrücke, und eine Autobahnbrücke tragen den Verkehr jetzt etwas kanalabwärts  über den Teltowkanal und die Autobahn.

Den Teltowkanal bauten die Berliner 1906, um  die Stadt mit Kohle und Baumaterial zu versorgen. Der Kanal ist auch eine Abkürzung von der Dahme zur Havel bei Potsdam.

Die Späthbrücke wurde zwischen 1902 und 1905 errichtet. Während der Teilung Berlins hat man die Fahrbahn demontiert. Die genieteten Fachwerkträger, die genieteten Quer- und Längsträgerprofile blieben erhalten.

Fahrbahnträgersystem aus genietetem Querträger und Längsprofil

Fahrbahnträgersystem aus genietetem Querträger und Längsprofil

Die statisch bestimmte Konstruktion, ein Einfeldträger wurde 1992 komplett erneuert. Eine neue Fahrbahn wurde auf die Obergurte der Fahrbahnlängsprofile aufgeschweißt. Die Spannweite der einfeldrigen Brücke beträgt knapp 37 m, die Gesamtlänge der Brücke beträgt 48,6 m.

Geländer der Spätbrücke

Geländer der Späthbrücke

Die Späthbrücke ist eine Fachwerkbrücke mit steigenden und fallenden Diagonalen und parallelen Ober- und Untergurten aus zusammengesetzten genieteten Profilen. Die Querträger liegen unterhalb der Fahrbahn im Abstand von 2,64 m. U300 -Profile liegen die 1 m Abstand voneinander, sie sind die Fahrbahnlängsträger. In Obergurt- und Untergurtebene der  Fachwerkträger liegen horizontale Verbände. An den Brückenenden schützen portalähnliche Verbände die Fachwerkträger  gegen seitliches Ausweichen. In der unteren Ebene der Längsprofile sind ebenfalls Gewindestangen zur horizontalen Stabilität angebracht.

Sehenswert sind die vom Jugendstil geprägten Geländer mit ihrer floralen Mustern. Die zweispurige alte Späthbrücke, die nun nicht mehr gebraucht wird und gesperrt ist, hat ausgedient. Die alte Späthstraße ist zur Sackgasse geworden.

Die alte Späthstraßenbrücke über den Teltowkanal bleibt als denkmalgeschütztes Bauwerk erhalten, jedoch ohne fortführende Verbindung und somit auch ohne verkehrliche Nutzung. [1]

Quelle:

[1] Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Fotos: K.OE

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. […] am Britzer Damm sein, eine parallelgurtige Stahlfachwerkbrücke, ähnlich wie die noch erhaltene alte Späthbrücke [2]. Das war der typische Brückenbau aus der Zeit des Teltowkanalbaus 1906. Kammer in der […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: