Dubai: Sheikh Rashid bin Saeed Crossing

08. Mrz.2009 um 3:48 am | Veröffentlicht in 1, AFRIKA, Brücken in Dubai | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,

FXFOWLE Architects (Foto bei FXFowle unter work/transportation) meldet im Februar 2009 die Auszeichnung mit dem AIA New York Design Merit Award für das Design der  Sheikh Rashid bin Saeed Brücke in Dubai, Vereinigte Emirate. [1]

FXFOWLE hat eine wahnsinnig beeindruckende Lösung für eine Bogenbrücke entworfen und damit eine internationale Ausschreibung gewonnen. Ein gewaltiger Bogen wird den Dubai Creek überbrücken und voraussichtlich ab 2011 die Verkehrsituation von Dubai entlasten. Auftraggeber ist die Dubai Roads and Transit Authority (Straßen- und Transitverwaltung).

FXFOWLE’s Entwurf für die Sheikh Rashid bin Saeed Bogenbrücke wird 2011 die größte Bogenbrücke in der Welt sein [1] und löst damit die Bogenbrücke über den Yangtse Fluss, Chaotianmen, ab, die ihrerseits erst im vergangenen Jahr die  den Yangtse überbrückende LUPU Brücke in Shanghai überboten hatte (Beide VR China), ab.

Architectural design competition: FXFOWLE INTERNATIONAL’s Entwurf für das architektonische Design einer 1.7 km and 205 m Brücke in Dubai wurde von der nationalen Roads & Transport Authority in einem großen internationalen Design Wettbewerb ausgewählt. Der Design-Wettbewerb-Gewinner  bringt den Fortschritt inInfrastrukturentwicklung und Verkehrsinitiative in Dubai weit voran. FXFOWLE’s Design macht die sechste Dubai Creek-Überführung zur am weitesten spannenden und höchsten Bogenbrücke in der Welt.

Sudhir Jambhekar, Senior Partner von FXFOWLE INTERNATIONAL verkündete,

Der Brückenentwurf wurde von mehreren Quellen inpiriert, von denen jede ein ähnliches Bild hervorruft – die Vorstellung von der rhythmischen Grazie des gegenwärtigen Dubai Creek, der eleganten Pracht der an die Stadt angrenzenden Sanddünen, des Lichtschatten des Mondscheins und des Design des zukünftigen Opernhauses. Wir glauben, dass unser Brückendesign nicht nur ein Link  zwischen den kulturellen und kommerziellen Entwicklungen ist, oder ein Tool, die Verkehrsströme zu entlasten,  sondern auch eine Möglichkeit die Menschen sowohl physisch als auch emotional zu verbinden und eine Ikone, eine Sehenswürdigkeit, einen Zielpunkt, eine  Schnittstelle zwischen dem alten, neuen und zukünftigen Dubai.”[2]

Quellen:

[1] FXFOWLE Architects (cited 07.03.09)

[2] worldarchitecturenews (cited 07.03.09)

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: