Istanbul: Galata-Brücke

18. Feb.2009 um 3:49 am | Veröffentlicht in 1, Brücken in der Türkei, EUROPA | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , ,
K.OE

Die Pontonbrücke (3. Brücke) am Goldenen Horn Quelle: K.OE

Die Galatabrücke am Goldenen Horn verbindet in Istanbul das Hafenviertel Galata mit dem Stadtteil Eminönü.

Bereits im 6.Jh. bauten die Römer unter der Regentschaft von Kaiser Justinian die erste Brücke über den Seitenarm des Bosporus am goldenen Horn.

1. Brücke (Cisr-i Cedid): 1845 wurde  an dieser Stelle der Bosporus Mündung die erste Holzbrücke errichtet. Sie wurde von der Mutter des Sultans  Abdülmecid (1839-1861) errichtet und 18 Jahre genutzt. Dieser Brücke ging eine Ponton-Brücke voraus, die 1836, aber wohl nicht genau an dieser Stelle errichtet wurde. Für die Länge der Vorgängerbrücke gibt [2] 500 bis 540 m an.

2. Brücke: Im Jahr 1863 nahm man den Besuch Kaiser Napoleons III.in Istanbul zum Anlass genommen, den Holzbau zu erneuern. Dieser Erneuerung ließ Sultan Abdülmecid selbst ausführen.

3. Brücke: 1872-75 führte eine britische Firma (G. Wells) eine erste Eisenbrücke aus. Eine französische Firma sollte den Bau zunächst diese Brücke realisieren, jedoch verzögerte sich der Bau durch den deutsch-französischen Krieg. Die Brücke war 480 m lang und 14 m breit und lagerte auf 24 Pontons.  Die Pontonbrücke wurde 1912 stromabwärts verschoben, wo sie die wirklich alte  Cisr-i Atik Brücke ersetzte. [2]

K.OE

Galatabrücke 1988 Quelle: K.OE

4. Brücke: 1912 wurde von der MAN AG eine neue zweietagige Pontonbrücke errichtet. Sie war 466 m lang und 25 m breit. Sie war eine floating bridge (PontonBrücke ohne feste Gründung)

Von 1845 bis zum zum 31. Mai 1930 musste man für die Überquerung der Galatabrücke Maut zahlen.

1992 brannte die alte Pontonbrücke ab. Teile der Brücke wurden zunächst an anderer Stelle zwischen Balat und Hasköy wieder verwendet, später aber wegen ungünstiger Strömungsverhältnisse wieder abgerissen.

Heutige Brücke: Nach dem Brand von 1992 wurde erstmals an dieser Stelle eine im Untergrund verankerte Brücke über das Goldene Horn gebaut.

Die heutige 42 Meter breite, ebenfalls zweigeschossige und moderne Konstruktion wurde 1992 fertiggestellt. Sie wurde nach einem Entwurf des deutschen berühmten Stuttgarter Bauingenieurs Fritz Leonhardt (LAP) von einem Konsortium unter Beteiligung der Firma Thyssen [1] und der Türkischen Firma STFA [2] auf 114 Pfeilern [1] errichtet. Die Brücke ist 480 m lang, die Hauptspannweite beträgt 80 m. Die Fahrbahn hat je drei Fahrstreifen  und einen Fußweg pro Richtung. Im Unterschied zu den Vorgängerbrücken ist die heutige Galatabrücke die erste fest im Untergrund verankerte Brücke an dieser Stelle. Die Brücke gehört zu den wenigen Brücken der Welt, die eine bewegliche Klappbrücke (Mittelbereich) ist und auf der trotzdem Straßenbahnen verkehren.

Die Räume in der unteren Etage standen lange leer und werden heute z.B. als Restaurants oder Basare genutzt. Zahlreiche Fischer angeln von der Brücke aus.

Quellen:

[1] Wikipedia/ Galatabrücke,  dt., 14.02.09

[2] Wikipedia/ Galatabrücke,  en., 17.02.09

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: