Paris: Pont Saint Michel I.

28. Jan.2009 um 3:27 am | Veröffentlicht in 1, Brücken in Frankreich, EUROPA, Geschichte, Kultur, Mauerwerksbrücke, Seinebrücken | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , ,

Pont Saint Michel

Pont Saint Michel

Der Pont Saint Michel besteht aus drei Natursteinbögen und verbindet den Platz Saint Michel am linken Ufer Saint Michel mit der Seineinsel  Île de la Cité.

Man erreicht sie am besten mit der Metro (Station Saint Michel). Die Insel Île de la Cité ist eine der beiden Seineinseln, das alte Zentrum der Stadt. Im Laufe der Jahrhunderte hieß die Brücke Pont-Neuf (die neue Brücke), Neuf-Pont und wurde dann nach der nahegelegenen Kirche Saint-Michel benannt.

ponton

Detail des Pont Saint-Michel mit dem Napoleonischen "N" Quelle: ponton

Flussabwärts liegt der heutige Pont Neuf, flussaufwärts der Petit Pont, im Hintergrund ist die berühmte Kirche Notre-Dame auf der Seineinsel zu sehen. Auf der gegenüberliegenden Seite der Insel führt die Pont au Change auf das rechte Ufer der Seine.

Der Pont Saint Michel war die letzte mit Häusern  und Krämerläden bebaute Brücke, die letzte Living Bridge, von Paris.

Die Erste Brücke von 1378 wurde im strengen Winter von 1407 bis 1408 vom schweren Eisgang niedergerissen. Wegen der knappen finanziellen Lage im Hundert-jährigen Krieg baute man den Ersatzbau nur aus Holz, der sich jedoch als nicht sehr widerstandsfähig erwies. Bereits 1444 wurde das Geld für eine neue, die Zweite  Mauerwerksbrücke bereitgestellt.

Parallel zum Bau des Pont Marie plante man in Paris im 17.Jh.  einen Ersatzbau. Die Renaissancebrücke, wieder eine Mauerwerksbrücke  (1624) mit vier Bögen, war auf Pfählen, ähnlich wie die Rialtobrücke, gegründet und so stabil errichtet, dass sie im Gegensatz zur ersten Steinbrücke mit zwei statt mit nur einer Häuserreihe bebaut werden konnte.  1786 wurde eine Anordnung herausgegeben, dass in Paris alle Häuser auf den Brücken abgerissen werden sollten. Die Häuser auf dieser einzigen Brücke blieben noch bis 1808. Die Brücke wurde nach mehreren Schiffsanprallen zu unsicher und 1808 abgerissen. [1]

Wegen des zunehmenden Verkehrs  entschloss man sich unter Napoleon zum Neubau und errichtete 1857 die noch heute vorhandene Brücke mit nur drei Mauerwerksbögen á 17,20 m Spannweite, 30 m Breite und nur zwei Strompfeilern. Der Bogen am linken Seineufer überbrückt auch den Quai. An den Pfeilern ist weithin das Napoleonische „N“ zu sehen. [1]

Quellen:

[1] Wikipedia Pont Saint Michel (28.01.08 )

[2] Pont Saint-Michel

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. ah, eine von meinen Lieblingsbrücken…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: