U. a. Bridge construction: Die Imitation der Wirklichkeit im Computerprogramm

06. Dez.2008 um 3:28 am | Veröffentlicht in 4 Brücken, Kultur | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: ,

tagesanzeiger.ch vom 01.12.08 Von Matthias Schüssler:

Simulationsprogramme versetzen krabbelnde Lebewesen, mechanische Konstruktionen oder den Himmel in Bewegung.In «Stellarium» stellt der Nutzer den Zeitpunkt für seine Beobachtungen ein und wählt den B eobachtungspunkt.

Die «Was wäre wenn»-Frage ist geeignet, Neugierige und Spielkinder in Atem zu halten. Wie würde sich die Wirklichkeit verändern, wenn man den Schauplatz manipulieren und Einflussfaktoren ein- oder ausschalten könnte?

Simulationsprogramme für den Computer sind «Was wäre wenn»- Maschinen. Sie bilden zwar nicht die ganze Wirklichkeit nach, sondern nur überschaubare Systeme mit simplen «Naturgesetzen». Im kleinen Rahmen steht es dem Nutzer offen, spielerisch zu erkunden, was für Folgen er mit seinen Eingriffen bewirkt.

Phun ist eine Spielwelt, in der die Gesetze der Physik Gültigkeit haben, ansonsten aber fast alles möglich ist. Mit einfachen Werkzeugen setzt man Kreise, Rechtecke, Rampen, Flächen oder aber auch Ketten oder Scharniere in Szene. Beim Start der Simulation wirken Schwerkraft und der Luftwiderstand. Dann zeigt es sich, ob der Turm stehenbleibt oder zusammenfällt, Wasserbecken überschwappen und der Kran wunschgemäss arbeitet. Als allmächtiger Benutzer darf man jederzeit neue Objekte in die Simulation einbringen, vorhandene Objekte bewegen, werfen, umstossen oder verschwinden lassen. Phun ist kostenlos für Windows, Mac OS X und Linux.

Living Code nennt sich «Lebenssimulation». Man setzt Ein- oder Mehrzeller in eine Umgebung, füttert sie, infiziert sie mit Viren, lässt sie auf andere Spezies treffen und beobachtet, was passiert. Das ist mehr Experimentierkasten als Spiel: Wer mag, kann die Kreaturen im Detail «konfigurieren» und über Programmcode mit Verhaltensmustern versehen. Kostenlos für Windows und Linux.

Bridge Construction Set (BCS) ist eine Herausforderung für Konstrukteure. Es gilt, einen Fluss oder eine Schlucht zu überspannen. Die Baumaterialien und das Budget sind beschränkt und natürlich muss das Bauwerk auch bezüglich Stabilität den Anforderungen genügen. Das wird nach Abschluss der Bauarbeiten in einer Simulation getestet: Bleibt die Brücke stehen und kommen die Autos heil ans andere Ufer? Die Software gibt es für Windows, Mac und Linux und kostet in der Vollversion 19,95 US-Dollar. Besitzer eines Rechners mit Nvidia-Grafikkarte können für den gleichen Preis Bridge It mit besserer Grafik laden.

weiterlesen im tagesanzeiger.ch <

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: