Graffiti-Prophylaxe für Brücken

12. Nov.2008 um 3:35 am | Veröffentlicht in 4 Brücken, Inspektion, Kultur, Sanierung | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , ,
Graffity- Verschmutzung, deren Beseitugung den Steuerzahler Unsummen kosten

Graffity- Verschmutzung, deren Beseitigung den Steuerzahler Unsummen kostet

Betonmarketing Deutschland GmbH

Brücken malen ist ein tolles Hobby. Für viele ist es aber viel interessanter Brücken zu BEMALEN. Viel Mühe verwenden Brückeneigner, Städte und Gemeinden darauf ihre Brücken zu erhalten, zu warten und zu inspizieren. Leider wird das von einigen nicht gewürdigt, die ihre Tags, Pieces oder Slogans unbedingt auf Brücken anbringen müssen. Das Farbmittel, egal ob klassische Farben auf Alkyd oder Akrylharzbasis verwendet werden, Sprays oder bitumenhaltige Materialien, auch mit ätzenden Bestandteilen, die Beseitigung ist mühsam und vor allem teuer.

Die Farbstoffe dringen in die poröse oder bereits vorgeschädigte Betonoberfläche ein, die auch nach der Beseitigung noch Schatten oder häßliche Flecken hinterlassen. Bei der konventionellen Beseitigung greift man auf Mittel zurück, deren organische Bestandteile die Farben anlösen, anquellen und erweichen lassen. Nach einer ausreichenden Einwirkzeit wird die Verschmutzung mit Heißwasser-Hochdruck oder Absaughaube so gut wie es geht entfernt. Egal welche Methode- die Farbmittelreste in den Poren sind nicht entfernbar.

Zur Graffiti-Prophylaxe ist in den letzten Jahren ein neuer Zweig im Bautenschutzgewerbe entstanden. Die Verantwortlichen müssen nun schneller sein, als die Maler, und die Brücke mit einem vollflächigen Anti-Graffiti System ((AGS) mit RAL Gütezeichen Anti-Graffiti überziehen. Bei den neuesten Sytemen handelt es sich um sogenannte Trennschichtbildner. Für die Reinigung reicht dann i.d.R. ein Heißwasser-Hochdruckreiniger. Permantsysteme haben eine Gewährleistung von 5 Jahren, temporäre von 2 Jahren. Auswertungen der bisherigen Anwendung ergeben, dass pigmentierte permanente Anti-Graffiti-System gegenüber Transparentsystemen leistungsfähiger sind. Polyurethanbasierte AGS werden durch Alterung und Bewitterung wirksamer.

Nach Informationen von Betonmarketing Deutschland GmbH

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: