Noch einmal: Harbour-Bridge in Sydney

09. Nov.2008 um 8:48 am | Veröffentlicht in 4 Brücken, Brückenevents, Kultur, Stahlbrücke | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , ,
Harbourbridge in Sydney (c) ipernity

Harbourbridge in Sydney (c) ipernity

gefunden im ND: Kraxeln auf dem »Kleiderbügel« von Sydney

Seit zehn Jahren kann man die Harbour Bridge besteigen – ein Selbstversuch, Von Stephan Brünjes

Wer hoch hinaus will und die Harbour Bridge in Sydney besteigen will, muss zunächst in einen grauen Ganzkörperanzug steigen. Ian, ein stämmiger Rothaariger mit schottischem Akzent, gibt letzte Anweisungen zum Bridge-Climb (Brücken-Klettern). Handys, Schlüssel, Portemonnaies, alles ins Schließfach, please. »Ihr wollt das alles da oben nicht verlieren«, sagt er, »und die Autofahrer 100 Meter unter euch mögen keine Beulen, weder am Kopf noch im Blech!« Darum werden auch die zur Bridge-Climb-Ausrüstung gehörende Fleecejacke sowie Mütze und Handschuhe an den Anzügen festgeklickt, sogar das Stofftaschentuch für Freudentränen auf dem Gipfel.

Durch Harbours Innerstes

Dass was runterfällt, wenn täglich mehrere hundert Menschen über die Harbour Bridge klettern, das war einer von vielen Einwänden, an denen Bridge-Climb-Erfinder Paul Cave mit seiner Idee bei Sydneys Behörden fast gescheitert wäre. Doch für alle Bedenken der Beamten fand er eine Lösung und konnte letztlich mit einem lückenlosen Sicherheitskonzept überzeugen. Im Oktober 1998 kraxelten die ersten Wagemutigen auf öffentlichen Touren auf den »Kleiderbügel«, wie die Einwohner Sydneys ihre berühmte Brücke nennen.

So wie damals wird auch heute noch jeder Bridge-Climber an der Brücke angeleint. Ein elastisches Seil, untrennbar mit dem Anzug verbunden, läuft am Brückengeländer in einer Führungsschiene. Ausklinken? »No, erst nach dem Abstieg«, sagt Katherine, unsere Gruppenleiterin, und gibt das Startzeichen. Endlich los zum »Discovery Climb«, der neuesten Harbour Bridge-Tour. Der Unterschied zur herkömmlichen Tour wird schon nach wenigen Metern klar: »Bridge-Climb« ist wie Bergsteigen. Stufe für Stufe dem Gipfel mit der australischen Fahne näher steigen, mit jedem Schritt eine grandiosere Aussicht genießen.

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: