Tower Bridge- Saniert mit Kohlefaser verstärkten Kunststoffen

08. Nov.2008 um 3:45 am | Veröffentlicht in 4 Brücken, Brücken in UK, Geschichte, Kultur, Sanierung, Stahlbrücke, Themsebrücken | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , ,
ponton

Tower Bridge London Quelle: ponton

Tower bridge 03/2010

Tower bridge Fahrbahn vom Wasser aus gesehen

gefunden u.a. bei Wikipedia , Hartwell

Die Tower Bridge über die Themse in London darf in der Reihe der berühmtesten Brücken Europas nicht vergessen werden. Sie wurde 1894 in Betrieb genommen. Die Tower Bridge ist eine Stahlbrücke. Die beiden Stahltürme, die wegen des architektonischen Charakters der Stadt London mit Natursteinmauerwerk verkleidet sind, gaben der Towerbridge ihren Namen. Um die Reibung zwischen den Stahlpfeilern und diagonalen Windverbänden mit der Natursteinverkleidung zu vermeiden, wurden die Stahlteile mit Leinengewebe umwickelt.

Tower bridge einmal anders (danke Charly!)

Tower bridge einmal anders (danke Charly!)

Die Türme tragen eine Klappbrücke, die für den Schiffsverkehr geöffnet wird. Für Touristen ist der Ausblick von der Fußgängerbrücke auf der oberen Eben zwischen den beiden Türmen ein „Muss“. Das Material für die Stahlteile ist nicht schweißbarer Grauguss.

Die Bauarbeiten begannen mit der Grundsteinlegung am 21. Juni 1886, fünf Bauunternehmen und 432 Arbeiter waren mit dem Bau der Brücke beschäftigt. Um die riesige Konstruktion zu stützen, mussten zwei gewaltige Pfeiler mit einem Gewicht von 70.000 Tonnen im Flussbett versenkt werden. Für die Türme und die Fußgängerbrücken waren über 11.000 Tonnen Stahl notwendig.

Tower offen

Tower Bridge: offen für große Schiffe (danke an Jörg!)

Die Tower Bridge ist 244 Meter lang, die Höhe der beiden Brückentürme beträgt 65 Meter. Die Fahrbahn zwischen den 61 Meter voneinander entfernten Türmen liegt neun Meter über dem Fluss, die Fußgängerbrücke 43 Meter. Die beiden Klappbrücken können bis zu einem Winkel von 83 Grad hochgeklappt werden.

Weiterlesen bei: Wikipedia ,more technical details about the bridge structure

Weitere Informationen: S&P Reinforcement

Infolge Vibrationen, hervorgerufen durch Verkehrslasten sowie durch thermische Belastungen waren die Beleuchtungskörper aus Grauguss gerissen. Mittels FRP (Fibre reinforced Polymers) wurden die nicht schweißbaren Gussteile nachverstärkt. Die dünne FRP Verstärkung unter dem Farbanstrich ist optisch nicht wahrnehmbar. Die Instandstellung an der Tower Bridge erfolgte im Sommer 2000 mit S&P FRP Systemen.

Tower bridge am Abend 03/2010 (Dank an Charly!)

Tower bridge am Abend 03/2010 (Dank an Charly!)

Die Verstärkung wurde mit Hilfe eines Verstärkungssystems aus sogenannten C-sheets aus Kohlefaser verstärktem Kunststoff ausgeführt.

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. […] 2. Tower Bridge- Saniert mit Kohlefaser verstärkten Kunststoffen November 2008 […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: