Serebjanyibor-Brücke – Europas höchste Schrägseilbrücke

07. Nov.2008 um 3:38 am | Veröffentlicht in 4 Brücken, Brücken in Russland, Brückenneubau, EUROPA, Kultur, Living Bridges, Stahlbrücke, Vision | 2 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,
Serebjanyibor-Brücke über die Moskwa

Serebjanyibor-Brücke über die Moskwa

gefunden im Lesematerial für Bahnkunden im ICE, Faszination Stahl_ Heft 15

Erlebnisgastronomie einmal anders: In rund 100 m Höhe an vier Stahlträgern aufgehängt, bietet das gläserne Restaurant der Serebjanyibor-Brücke einen atemberaubenden Ausblick auf die Skyline von Moskau.

Das Konzept der „Living bridge“ hat eine lange Tradition. Von der klassischen Marktbrücke á la Rialto bis zu aktuellen Entwürfen für bewohnte Brücken, etwa die Ruhrbrücke in Duisburg – Architekten und Stadtplaner haben immer wieder bewiesen, dass ein überbrückendes Bauwerk nicht nur dem Verkehrsfluss dient, sondern auch selbst Ort öffentlichen Lebens sein kann. Auf spektakuläre Weise erhielt diese Idee nun in Moskau eine neue Interpretation. Ende Dezember 2007 wurde Europas höchste Schrägseilbrücke eröffnet. Und mit ihr ein außergewöhnliches Restaurant.

Scheinbar schwerelos hängt die 30 m lange und 14 m hohe Konstruktion im Zenit des mächtigen Viadukts. Wie ein Ufo, das kurz angedockt hat, wirkt das Oval auf den ersten Blick. Besucher gelangen über Schrägfahrstühle in das schwebende Panoramarestaurant – und können die markante Brückenkonstruktion aus der Vogelperspektive betrachten. Das insgesamt 1100 m lange Bauwerk überquert eine Schleife der Moskwa und zugleich einen nahegelegenen Kanal. Die Spannweite der Schrägseilbrücke beträt 420 m. Highlight des Entwurfs vom Planungsbüro Mostovik aus Omsk ist der 105 m hohe Stahlbogen, der sich leuchtend rot quer über die Fahrbahn schwingt. 5000t Stahl stecken in der kühnen Fachwerkkonstruktion, die mit 78 Stahlseilen das Gewicht der Brücke trägt. Als Teil eines umfassenden neuen Verkehrskonzepts verbindet die Serebjanyibor-Brücke die russische Hauptstadt mit der Autobahn Moskau-Riga. Reisende, die sich vom Baltikum aus der Metropole an der ‚Moskwa nähern, nehmen den Brückenbogen schon von weitem als modernes Stadttor wahr.

Mostovik Omsk: http://www.mostovik.ru/default.asp?id=631

2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. ist die brücke eine brücke??

  2. Ja, sie liegt am Ufer der Moskva Silberwald (serebryany bor) und heißt eigentlich Zhivopisny Brücke (Zhivopis würde ich mit Biografie oder sogar Living bridge übersetzen). Weitere Informationen findet man unter http://www.vsl-heavy-lifting.com>. Unter Wikipedia//Zhivopisny Bridge sieht man, dass die Seile am hohen roten Bogen die Fahrbahn über die Moskva tragen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: