Gewusst wo?

23. Okt.2008 um 2:51 am | Veröffentlicht in 4 Brücken, Monitoring, Zerstörungsfreie Prüfung | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter:

Gefunden bei: Science daily nach Informationen der Sandia National Laboratories.

Full-time Sensor kann Brückenschäden finden

Ein Netzwerk kleiner dauerhaft an einer Brücke befestigter Sensoren ermöglicht einen ständigen Check, ob sich zum Beispiel in Doppel T-Trägern oder an kritischen Auflagerpunkten von Brücken oder Autobahnüberquerungen strukturelle Schäden anbahnen, damit der konstruktive Ingenieur katastrophale Situationen möglichst frühzeitig zu erkennen.

Das Sandia Laborteam entwickelt und untersucht derartige Sensoren mit dem Ziel, sie an verschiedenen sicherheitsrelevanten Konstruktionen einzusetzen. Sandia hat bereits derartige Full-time Monitoringsensoren an Flugzeugkonstruktionen getestet.

Mit der Zeit bewirken die durch den Verkehr, Wetter und auch als Folge konstruktiver Ursachen in den Brücken verursachten Spannungen die Formierung kleiner Anrisse, sowohl in Stahl- als auch in Betonbrücken. Die Brücken sind Wind, Regen und weiteren Umwelteinflüssen ausgesetzt, was ebenfalls strukturelle Schäden verursachen kann.

Wie die Nervenenden in einem menschlichen Körper, können dauerhaft montierte, oder in-situ Sensoren eine Empfindlichkeit bei der Überwachung erzielen, wie es periodische Inspektionen nicht vermögen, sagt Dennis Roach, der das Sandia team leitet.Dauerüberwachung, s.g. Structural Health Monitoring (SHM) Techniken, erreichen im kommerziellen Bereich, in der Flugzeugtechnik immer mehr Akzeptanz als zuverlässige und preisgünstige, früh möglichsten Alarm gebende Methode an Sicherheitsingenieure, wenn sich ein Schaden zu entwickeln beginnt und eine Wartung nötig wird.

Weiterlesen bei Science daily

Mehr Informationen bei Sandia

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: